top of page
Sonnenuntergang

Mont Blanc, 4808m - „By fair Means”

Mont Blanc, 4808m - „By fair Means”

"Einer der schönsten Anstiege auf den Mont Blanc"
Beste Jahreszeit
Jul Aug Sep

Preis ab € 1730,-

Tourenbeschreibung

Die West-Ostüberschreitung des Mont Blanc als lohnendes Ziel. Der Anstieg auf den höchsten Punkt der Alpen verläuft fast ohne technische Hilfsmittel. Wir starten im "Val Monjoie" nahe Chamonix. Über das Refuge "De tré la Tete", 1969m steigen wir zum Refuge "Des Conscrits", 2602m auf. In dieser schönen Hütte verbringen wir unsere erste Nacht am Berg. Über die "Aiguille de la Beragngére", 3425m steigen wir auf den Gratbeginn. Den höchsten Punkt des Tages erreichen wir an den "Domes de Miagé", 3666m. Wir folgen dem Gratverlauf und gelangen so zum "Col de Domes", 3564m wo auf uns nochmals ein kurzer Anstieg wartet. Ab hier können wir bereits unser Tagesziel sehen, das Refuge "Durier", 3369. Die Verhältnisse und die Wetterprognose müssen absolut gut sein um über die "Aiguille de Bionnassay", 4052m zu klettern. Am "Piton de Italian", 4046m unschwierig vorbei und über den "Dome du Gouter", 4304m und über den "Bosses Grat" auf den höchsten Punkt der Alpen. Nun gehts es nicht mehr höher, oft bitterkalt, aber mit grandioser Aussicht.

Wir steigen über die "Trois Monts" ,die "Cosmique Route zum Refuge des Cosmiques, 3613m ab. Hier endet schließlich der sehr lange Tag. Keine Schande, wenn man nach dem Abendessen, über müde ins Bett fällt.

Am letzten Tag unserer Reise haben wir etwas mehr Zeit zum Frühstücken. Ausgeschlafen und gut erholt klettern wir noch den "Cosmique-Grat" zur "Aiguille du Midi", 3842m hoch. Hier befindet sich die Seilbahnstaition die wir zur Rückkehr nach Chamonix nützen. Also Mont Blanc bei "beinahe" fair means.

 

Programmablauf

1 Tag.: Refuge des Conscrits, 2602m

Treffpunkt und Begrüßung in Chamonix. Gemeinsame weiterfahrt in das "Val Monjoie" wo wir unsere Tour starten. Langer Aufstieg zum Ref. Conscrits.

+1450 Hm

 

2 Tag.: Aiguille de la Berangére, 3425m - Refuge Durier, 3369m

Der Weg beginnt steil hinter der Hütte und führt hoch zur "Aig. de la Berangére". Hier steigen wir auf den eigentlichen Gratverlauf. Über leichte und schöne Kletterei im Wechsel zwischen Fels und Eis gelangen wir auf die "Domes de Miagé". Ein wunderschöner Firgrat wartet hier auf uns, den wir entlang wandern.

+1060 Hm / -250 Hm

 

3 Tag.: Aiguille de Bionnassay, 4052m - Mont Blanc, 4808m - Ref. des Cosmiques, 3613m

Ein langer Berg-Tag steht uns heute bevor, daher starten wir sehr früh von der Hütte. Über die Bionnassay müssen die Verhältnisse, aber auch das Wetter mitspielen, ansonsten wäre es zu riskant. Nach dem "Bosses-Grat" der uns keine großen Schwierigkeiten mehr bietet, erreichen wir den Gipfel des Mont Blanc. Abstieg über die "Trois Monts Route" zum Ref. Cosmiques.

+1550 Hm / -1200 Hm

 

4 Tag.: Aiguille du Midi, 3842m

Nach einem gemütlichen Frühstück klettern wir auf die Aig. du Midi über den genussreichen Cosmiquegrat. Hier endet unsere Tour "by fair means".

+300 Hm