top of page
Sonnenuntergang

Freeride Kitzsteinhorn

"Ein Offpiste-Paradies für Freerider"
Beste Jahreszeit
Dez Jan Feb Mär
Schwierigkeitsbewertung
Schwierigkeitsbewertung 1_edited.png
Schwierigkeitsbewertung 1_edited.png
Schwierigkeitsbewertung 1_edited.png
Schwierigkeitsbewertung 1_edited.png
Schwierigkeitsbewertung 1_edited.png

Preis ab € 130,-

Tourenbeschreibung

Dank der schneesicheren Höhenlage können wir am Kitzsteinhorn bereits im Frühwinter unsere ersten Kurven des "jungen" Winters im frischen Powder fahren. In der Nähe der Liftanlagen finden wir viele schöne Lines, die wir ohne große Mühen erreichen können. Die ganz großen Abfahrten ins Niedernsiller Mühlbachtal zählen zu den längsten der Region, sind spektakulär und landschaftlich sehr beeindruckend - hier beginnt Freeride im Backcountry. Dem Trubel im Skigebiet flüchten. Eine Freeride Tour abseits der Massen mit einem schönen Aufstieg zum Tristkogel, 2642m verspricht Gipfelerlebnis pur und gewaltige Aussicht in die Hohen Tauern.

 

Programmablauf

Treffpunkt und Begrüßung um 9.00 Uhr an einer Talstation der Maiskogelbahn in Kaprun.

Achtung:

Der Punkt auf der Google Maps Karte hier ist nicht korrekt. Die Maisenkogelbahn befindet sich am Taleingang rechts.

Genaue Adresse: MK Maisenkogelbahn, Kitzsteinhorn 5, 5710 Kaprun

 

Falls die Schneeverhältnisse für den Powdertag am Kitzsteinhorn nicht passen sollten, können wir uns gerne einen anderen Treffpunkt ausmachen. Infos bekommst du dann per WhatsApp.

Wissenswertes:

Falls du zwischen den umliegenden Ski- und Freeridegebieten, Saalbach Hinterglemm-Fieberbrunn-Leogang, Maria Alm und Kitzsteinhorn wechseln möchtest, dann buche eine Unterkunft die Zentral liegt.Die Skigebiete, Saalbach Hinterglemm-Fieberbrunn-Leogang + Kitzsteinhorn sind mit dem gleichen Skipass befahrbar. Für das Gebiet Maria Alm benötigt man den Skipass für das Hochkönigsskigebiet.