top of page
Sonnenuntergang

Piz Bernina, 4049m - Biancograt

Piz Bernina, 4049m - Biancograt

"Die Himmelsleiter der Alpen"
Beste Jahreszeit
Jul Aug Sep

Termine

  • 14.07. - 19.07.2024

Preis ab € 1930,-

Tourenbeschreibung

Diese wunderschöne Rundtour startet in Pontresina. Über das Val Roseg wandern wir gemütlich hoch zur Tschiervahütte, 2573m wo wir die Nacht verbringen werden. Über die "Fuorcla Prievlus" gelangen wir zum Einstieg des Grates. Zuerst klettern wir im leichten und abwechslungsreichen Felsen, später dann am Firngrat des Piz Bianco, 3995m. Doch wer hier bereits denkt, man wäre schon am Gipfel, täuscht sich....

Der Blick vom Piz Bianco hinüber zum Piz Bernina kann schon erschreckend sein und einem sehr weit vorkommen, doch so weit ist es dann in Wirklichkeit nicht mehr und die Kletterei am kombinierten Grat ist wirklich gut. Für die Mühen werden wir mit einer grandiosen Rundumsicht in die Gletscherwelt der Bernina Gruppe belohnt. Bevor wir die Hütte erreichen, ist beim Abstieg über den "Spallagrat" nochmals volle Konzentration gefragt. Die Marco é Rosa, 3610m ist eine eher spartanische Hütte in sehr exponierter Lage, doch nach so einer Tour freut man sich, anzukommen.

Für den Rückweg zur Diavolezza haben wir grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Entweder über die Palü-Gipfel oder über den Fortezza-Grat. Natürlich entscheidet auch das Wetter mit, aber von den Mühen

Programmablauf

1 Tag. Aufstieg Tschiervahütte, 2573m

Treffpunkt und Begrüßung am Parkplatz der Diavolezza Seilbahn am Berninapass. Nach dem Check der Ausrüstung, werden wir gemeinsam mit dem Zug nach Pontresina fahren, wo wir unsere Tour starten. Für den Aufstieg zur Tschervahütte lassen wir uns genügend Zeit.

+600 Hm

 

2 Tag. Piz Bernina, 4049m - Marco é Rosa, 3610m

Um 3 Uhr früh gibt es bereits offiziell Frühstück. Wann wir starten, werden wir gemeinsam am Vorabend noch besprechen. Falls das Wetter passt, haben wir ja genügend Zeit, um auf den Gipfel des Piz Bernina zu gelangen und zur Marco é Rosa abzusteigen.

+ 1500 Hm - 500 Hm


3 Tag. Marco é Rosa, 3610m - Diavolezza, 2973m

Wieder werden wir früh starten, um die großen spaltenreichen Gletschflächen hinter uns zu lassen. Für den Rückweg stehen uns zwei Varianten zur Verfügung. Falls das Wetter aber nicht stabil genug ist, werden wir den Abstieg über den "Fortezzagrat" wählen, um zur Diavolezza zurückzugelangen.

+/ -1350 Hm

Info / Voraussetzungen

Info

* Veranstaltungsdauer: 3 Tage

* Teilnehmerzahl: 1 TN

* Anforderung: schwer

* Geeignet für: Fortgeschrittene

 

Voraussetzungen

* Du bist körperlich und geistig in einer guten Verfassung

* Du bist schwindelfrei und trittsicher im absturzgefährdeten Gelände

* Du hast bereits deine ersten Hochtourenerfahrungen gesammelt

* Gehen und Klettern mit Steigeisen sind für dich kein Problem